Herzlich willkommen

tl_files/uploads/personen/neu.jpg

auf der Internetseite des FDP Kreisverbandes Potsdam-Mittelmark.

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über unsere Positionen, unsere Aktivitäten und die Menschen, die für Sie im Landkreis Potsdam-Mittelmark liberale und bürgernahe Kommunalpolitik machen.

Gerne laden wir Sie ein, uns durch Ihre Ideen oder Ihre Tatkraft bei unserer Arbeit zu unterstützen. Wenn Sie Anregungen haben, weitere Informationen über unsere Positionen wünschen oder uns kennenlernen möchten, schreiben Sie uns!

Herzliche Grüße, Ihr


Hans-Peter Goetz

Kreisvorsitzender

Dreikönigstreffen der Liberalen aus Teltow, Kleinmachnow & Stahnsdorf

Am 06.01. fand in Teltow das traditionelle Dreikönigstreffen der FDP-Ortsverbände Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf statt. Etwa 30 Liberale waren gekommen, um gemeinsam das politische Jahr 2012 einzuläuten. Entgegen der Meldung der PNN war Heinz Lanfermann leider krankheitsbedingt verhindert. Hier finden Sie die Artikel der MAZ und der PNN zum Dreikönigstreffen:

Weiterlesen …

Kreisehrungsveranstaltung in Borkheide

Auf der jährlichen Kreisehrungsveranstaltung des Kreisverbandes Potsdam-Mittelmark wurden am 29. November im Fliegerheim Borkheide Parteifreunde für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Der Kreisvorsitzende Hans-Peter Goetz dankte Lutz Schiffmann aus Schwielowsee und Gerhard Opitz aus Werder für 40 bez. 50 Jahre liberales Engagement. Neben dem Kreisvorstand und Ortsverbandsmitgliedern war auch der Brandenburger Bundestagsabgeordnete Heinz Lanfermann unter den Gästen und gratulierte den Jubilaren. Beim anschließenden traditionellen Gänseessen zum Jahresabschluss wurden in geselliger Runde über die geleistete Arbeit in diesem Jahr Resümee gezogen und Pläne für die Arbeit im kommenden Jahr gemacht.

Weiterlesen …

Kreisvorstand tagt im Neue Energien Forum Feldheim

Am 27. September tagte der Kreisvorstand Potsdam-Mittelmark in Feldheim/Treuenbrietzen. Neben tagesaktuellen Themen stand auch das Energiekonzept von Feldheim auf der Tagesordnung, welches durch ein eigenes Nahwärme- und Stromversorgungsnetz den Ortsteil von Treuenbrietzen komplett energieautark macht. Der Bürgermeister von Treuenbrietzen und Parteifreund, Michael Knape, stellte das Konzept der dezentralen regenerativen Energieversorgung in Feldheim vor und erklärte, wie durch offene und vertrauensvolle Kooperation von Unternehmen, Privathaushalten und Kommunen alle Beteiligten in gemeinsamer Leistung das Projekt verwirklicht haben. Die Vorstandsmitglieder diskutierten, inwieweit das Feldheimer Konzept auf andere Gemeinden übertragbar ist, um durch Dezentralität den ländlichen Raum in Brandenburg zu stärken.

Weiterlesen …