Volles Haus beim Dreikönigstreffen 2016 der Ortsverbände Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf

13.01.2016 19:05 von Kreisverband

Kleinmachnow ·  Zum alljährlichen Dreikönigstreffen 2016 der FDP der TKS-Region erschien auch traditionell hochkarätiger Besuch: Die drei Bürgermeister, Thomas Schmidt (Teltow), Michael Grubert (Kleinmachnow) und Bernd Albers (Stahnsdorf), sowie der Landesvorsitzende der FDP, Axel Graf Bülow beehrten die Veranstaltung.

Graf Bülow hielt eine kurze Ansprache und betonte dabei die Bedeutung der Polizei angesichts der aktuellen Ereignisse. Hier Präsenz zu verstärken, um die Bürger und die Freiheit zu schützen sei unabdingbar.

Norbert Gutheins, FDP-Vorsitzender des gastgebenden Ortsverbandes Kleinmachnow ging in seiner Rede insbesondere auf den Nahverkehr ein: „Er ist wunderbar, dass die Stammbahn-Diskussion in den letzten Wochen wieder in den Fokus gerückt ist, jedoch bevorzugen wir zuerst den Bau der Verlängerung der Teltower S-Bahn nach Stahnsdorf, um nicht noch mehr Durchgangsverkehr in die drei Orte zu bringen.

Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers wünschte sich auch für seine Amtskollegen eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit der regionalen FDP.

Hans-Peter Goetz, Kreisvorsitzender der FDP von Potsdam-Mittelmark, ließ alle wichtigen Themen Revue passieren. Sein ausdrücklicher Hinweis, dass man mit dem Geld, dass man im BER versenkt habe, viele Polizisten hätte einstellen können, wird wohl nicht jedem in der rot-roten Koalition gefallen. Auch nicht, dass man sich das Verfassungsgerichtsurteil zum Thema Altanschließer hätte sparen können, wenn man auf die FDP gehört hätte.

Christian Kümpel vom Ortsverband Stahnsdorf betonte, dass angesichts des Zuzugs von Millionen EU-Bürgern, Flüchtlingen und Einheimischen sich auch die Kommunen ihrer Verantwortung nicht entziehen könnten. Es müsse, ob man das wolle oder nicht, wieder mehr in den Wohnungsbau investiert werden, wenn man die Menschen zu vernünftigen Bedingungen unterbringen wolle.

Gutheins zeigte sich insgesamt hocherfreut über die zahlreichen Gäste und sieht die FDP in PM gut aufgestellt, um bei den wichtigen Fragen wie Windkraft, Kreisgebietsreform und Verkehr entscheidende Impulse zu geben. Insbesondere freue es ihn, dass die Ortsverbände nun ein gemeinsames Blatt herausgeben: "TKS liberal". So wolle man nicht nur mehr Mitglieder gewinnen, sondern auch deutlich machen, dass mit der FDP auch in den kommenden Jahren zu rechnen ist.

 

Zurück

Gedenken an den Mauerbau am 13. August 1961

Anlässlich des 53. Jahrestages des Mauerbaus legten Hans-Peter Goetz und Norbert Gutheins stellvertretend für ihre Ortsverbände Kränze bei den Gedenkveranstaltungen der Gemeinden Teltow und Kleinmachnow nieder.

Weiterlesen …

Hans-Peter Goetz zum Hauptausschussvorsitzenden gewählt

Am 08. Juli 2014 hat sich der Hauptausschuss in Teltow konstituiert. Zu seinem Vorsitzenden wählten die Stadtverordneten des Hauptausschusses Hans-Peter Goetz (FDP).

FDP erzielt in Michendorf 11,1 %

Bei der nachgeholten Kommunalwahl am 06.07.2014 in Michendorf erzielten die Liberalen ein Ergebnis von 11,5 %. Damit sind sie in Zukunft mit 2 Sitzen in der Gemeindevertretung vertreten. Der FDP Spitzenkandidat Hartmut Besch holte mit 698 Stimmen das beste Ergebnis aller angetretenen Kandidaten. Der Kreisverband Potsdam-Mittelmark gratuliert den Michendorfer Parteifreunden zu Ihrem tollen Wahlergebnis!

Weiterlesen …

Kreistagsfraktion konstituiert sich

In Vorbereitung der ersten Sitzung des neuen Kreistages Potsdam-Mittelmark hat sich nunmehr auch die Fraktion FDP/BIK-BIT konstituiert. Die FDP PM und die Bürgerinitiativen aus Kleinmachnow und Teltow haben sich damit entschlossen, die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre fortzusetzen. Schwerpunkt der Fraktionsarbeit werden weiterhin, nunmehr außerhalb einer Koalition, eine gute Bildung, auch für Menschen mit erhöhtem Förderbedarf, ein den Bedürfnissen enstprechender ÖPNV, niedrige Gebühren und Beiträge, bürgerfreundliches Verwaltungshandeln, keine zusätzlichen Belastungen für Städte und Gemeinden einerseits bei gleichzeitig soliden Kreisfinanzen andererseits sein. Dazu strebt auch die neue Fraktion die Mitarbeit in allen Ausschüssen an. Zum Fraktionsvorsitzenden wurde Hans-Peter Goetz (FDP) gewählt, zum Stellvertretenden Vorsitzenden Peter Weiß (BIK-BIT).

Weiterlesen …